Stick und Druck... macht doch der Computer, ganz allein!!



Stimmt das?!

Wissenswertes über Stick und Druck

 

Stickerei

Die Stickerei ist nicht nur die klassischte Form der Veredelung, sie ist auch die edelste und haltbarste. Ein Stick wäscht sich nicht aus und hält grundsätzlich so lange, wie der Stoff, der ihn trägt.

Erstellung der Stickdatei:
Bevor die Stickmaschine den ersten Stich setzen kann, muss jeder einzelne Stich in den Maschinenspeicher gelesen werden. Diesen Vorgang nennt man "Punchen". Das Punchen ist eine kretive Leistung, deren Ergebnis, ganz ähnlich wie beim Tätowieren, vom Geschmack und Geschick des Punchers abhängig ist.

Standartschriften:
Bei Standartschriften ist bereits jeder Buchstabe für die Stickkarte im Punchprogramm hinterlegt. Ein Name für die Maschine ist schnell eingerichtet. Daher können wir bei Standartschriften günstigere Preise anbieten. z.B.ideal für die Personalisierung von Handtüchern oder Poloshirts u..w.

Vorbereitung:
Das jeweilige Motiv/Logo oder Schriftzug muss an passender Stelle auf dem Textil angezeichnet werden. Im Anschluss werden die Textilien von unseren Stickerinnen in den Stickrahmen gespannt werden, welchen wir immer mit einfacher oder sogar doppelten Unterlage auslegen.Die gewünschten Garnfarben werden auf die Maschinen gesetzt und das Wunschmotiv an die jeweilige Stickmaschine geschickt. Nicht selten sticken wir auch auf beispielweise Brust- oder Hosentaschen, was das Abtrennen der jeweiligen Taschen erfordert, um das Textil in den Stickrahmen bzw. unter die Maschine zu bekommen. Auf Wunsch können diese auch wieder angenäht werden. All diese Arbeiten verlaufen manuell und mit großer Sorgfalt.

Nacharbeit:
Nachdem der Stick auf das jeweilige Textil gestickt wurde, müssen überstehende Fäden abgeschnitten werden und die Unterlage, die den Stick von der Rückseite stärkt, auf die jeweilige Motivgröße angepasst werden.
Kosten:
Auf Grund der Individualität und der vielen unterchiedlichen Gestaltungsmöglichkiten habe wir uns dazu entschlossen, hier im Internet keine Pauschalpreise anzugeben oder damit zu werben.
Nur mit gründlichen und ausführlichen Informationen ist es uns möglich abzuschätzen, welche Kosten und ggf. elche technische Möglichkeiten zu besprechen sind.
Anfragen können Sie gerne an Sigrid Erbas oder telefonisch 07631 799 248 anforden. Sie erhalten von uns ein individelles Angebot. 


Aufnäher, Abzeichen, Namenschilder, Wappen

Wappen für die Feuerwehr - Datei wurde von uns erstellt
Aufnäher für eine Fastnachtsgruppe - Datei von uns erstellt
Wappen für einen Fußballverein - Datei von uns erstellt
verschiedene Wappen und Aufnäher

Selbstverständlich sticken wir auch ihre Aufnäher, Abzeichen und Namenschilder.
Im Gegensatz zur Direktbestickung können die Aufnäher flexibel an unterschiedlichen Textilien angebracht werden und können eingelagert werden. Für einen festen Halt sollten Sie aufgenäht werden, was sich durch unsere Näherei problemlos mitanbieten lässt.
Insbesondere im Vereinsleben nicht mehr wegzudenken.

Zum Sticken Ihrer Vereins-oder Fimenlogos oder anderen individuellen Vorlagen als Aufnäher benötigen wir eine Datei im Format jpg, - gif oder bmp


Flex - Druck

Flexdruck - 4 farbig Datei von uns
Flexdruck - 1 farbig Datei von uns

Der Flexdruck ist eine hochwertige und haltbare Textildruck - Variante, die in erster Linie bei geringen Stückzahlen und max.3Farben eingesetzt wird.

Der Druck wid aus einer dünnen, glatten und dehnfähigen Folie hergestellt und hat die Charakteristik eines Siebdrucks. Das Motiv wird mit Hilfe einer Transferpresse unter Druck und Hitze auf das Gewebe übertragen.
Mit dieser Methode könne auch lange Banner, aus Stoff, erstellt werden.

Kosten:
Eine wesentliche Rolle bei den Druckkosten spielt die Komplexität der Motive:
Großteilige Motive können grundsätzlich problemlos, auch in hohen Auflagen, kostengünstig produziert werden, während sehr kleinteilige Motive zeitintensiv von Hand nachbearbeitet werden müssen.
Farben:
max. 3 Farben
waschbar:
bis max. 40 Grad, nicht bügeln und kein Trokner
Textilien:
geeignet für alle Textilien ausser Fleece und Frottee
Daten:
vektorsierte Grafiken in den Formaten eps, ai. Dateihintergrund feigestellt.
Sie brauchen Hilfe bei der Erstellung der Daten? Kein Problem, nehmen Sie Kontakt mit Herr Sauer auf.


Flock - 3 farbig Datei von uns erstellt
Flock - 1 farbig Datei von uns erstellt
Flock- 3- farbig Kunde hat das Logo selbst entworfen und gezeichnet, Datei zum Plotten wurde von uns erstellt
 

Flockdruck

Der Flock- Transfer auf Textilien ist ebenfalls eine hochwertige Variante und vor allem für Sportvereine eine wichtige Veredlungsform. Textilflock findet vor allem auf Trikotsätzen, auf Trainingsanzügen und Präsentationsanzügen seine Verwendung, kann aber auch auf allen anderen Bekleidungsstücken angewendet werden.
Beim Flock- Transfer wird das Motiv aus einer Flockfaser ausgeschnitten, in Handarbeit entgittert und dann auf das Kleidungsstück aufgepresst. Flockfolie hat eine samtartige, weiche Oberfläche. Flockdruck ist sehr haltbar, die Farben behalten ihre Brillanz auch nach vielen Wäschen.

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich an Herr Georg Sauer

Farben:         max 3 Farben
waschbar:     bis max. 40 Grad, Textil auf links waschen, kein Trokner und nicht bügeln
Textlien:        alle Textilien, Fleece und Sweat bedingt

Daten:          vektorisierte Grafiken z.B. eps oder ai, Dateihintergrund sollte weiß, transparent oder freigestellt sein.


Unser Direktdrucker
Direktdruck - Motiv von uns gestellt
Direktdruck - vom Kunden selbstgemalt
Direktdruck - Motiv von uns gestellt

Digital - Direktdruck

"DTG" ist die Abkürzung für " Direct to Garment" und bezeichnet eines der modernsten Verfahren zur Veredelung von Textilien, insbesondere zum Bedrucken von T-Shirts und Sweatshirts. Bim digitalen Direktdruck wird das zu bedruckende Kleidungsstück, mittels eines Inkjet-Druckers direkt bedruckt.

Folien, wie z.B beim Flexdruck, Flockdruck und Transferdruck, kommen hierbei nicht zum Einsatz. Durch den digitalen Textildruck ist es mölich, Textilien mit kleinsten Auflage(ab 1Stück) mit beliebig vielen Farben, z. B. selbsgemalten Bildern, Fotos u.s.w. zu bedrucken. Hierin liegt ein großer Vorteil gegenüber dem Siebdruck. Während die Vorkosten beim Siebdruck für kleine Auflagen zumeist unverhältnismäßig hoch sind, lassen sich diese im digitalen Textildruck kostengünstig realisieren.

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich an Georg Sauer

Farben:          unbegrenzte Farbauswahl
waschbar:
     max 40 Grad hohe Waschbeständigkeit
Textilien:       geeignet für alle helle Textilien ( weiß, hellgrau, hellblau, hellgelb, hellrosa u.s.w.) außer Fleece, Frotte und Funktionstextilien aus 100% Polyester
Daten:              tiff, jpg, Auflösung sollte mind. 300 dpi sein


Sie wollen mehr Information?

Bitte senden Sie uns eine Mail mit Ihren Fragen und Wünschen. Hier klicken!